Ausgedruckt von https://teltow-flaeming.city-map.de/city/db/081701090400

Scheunenwindmühle und viel Natur in Mellensee

Bildurheber: city-map Teltow Fläming


Die Orte der Gemeinde Am Mellensee haben viel Natur, aber auch Geschichtliches zu bieten.In Klausdorf gab es 11 Ziegeleien. Überreste aus dieser Zeit und eine noch arbeitende Ziegelei sowie die vielen Tongruben kann man heute noch besichtigen.

Bildurheber: city-map Teltow Fläming

Sperenberg nahm durch den industriemäßigen Gipsabbau einen bedeutenden wirtschaftlichen Aufschwung.

In dieser Zeit hatte der Ort für 15 Jahre das tiefste Bohrloch der Welt.

Besucher können sich über die geschichtliche Entwicklung des Ortes in einer Heimatstube und in der Ausstellung im Bahnhof informieren. 

Bildurheber: city-map Teltow Fläming

In der Nähe von Rehagen kann man ehemalige Tongruben, die heute mit Wasser vollgelaufen sind, entdecken. Der Ort besitzt eine rekonstruierte Dorfaue mit Denkmal, Angelteiche und eine Musikantenscheune.

Zu den Sehenswürdigkeiten in Saalow gehört eine ehemalige Bockwindmühle, die zur Paltrockmühle umgebaut wurde. Außerdem befindet sich im Ort eine sogenannte Scheunenwindmühle, die aus dem Erzgebirge stammt.

In Kummersdorf-Alexanderdorf ist die Benediktinerabtei Sankt Gertrud mit Parkanlage zu besichtigen. Im Ortsteil Kummersdorf arbeitet noch eine ehemalige Dampfmühle, die 1873 erbaut wurde.

In Kummersdorf-Gut können sie an einer Führung in der Ständigen Ausstellung zur Militärgeschichte des ehemaligen Schießplatzes Kummersdorf teilnehmen (Di und Do von 10.00 bis 15.00 Uhr) Rund um Gadsdorf wird das Bild von ausgedehnten Wäldern mit den Gadsdorfer Höllenbergen, über den ein europaweit angelegter Wanderweg führt, und die Wiesen bestimmt.

Karten & Stadtpläne
In der Region suchen